Suchen

Suchtreffer

Generic filters
Exact matches only
Sie befinden sich hier:

Sanctuary Cove Marina

DCO Consulting engineers, KNK Engineers Sanctuary Cove, Queensland, Australien
Projektname
Sanctuary Cove Marina
Verwendete Produkte
Quantität
10.000 qm
Ort
Sanctuary Cove, Queensland, Australien
Konzept & Design
VECTOR Shade Structures
Konstruktion
DDT
Besonderheiten
Mai 2021

Sanctuary Cove Marina

Die Ingenieur von VECTOR Shade Structures arbeiteten mit dem Marina-Ingenieur zusammen, um sicherzustellen, dass die Pylone der Übertragung von Lasten standhalten konnten. Die Pylone dienten als Fundament und hatten einen Durchmesser zwischen 600 und 900 mm und waren über 13 m in den Meeresboden der Marina eingebettet.

Um der „Vision“ des Kunden gerecht zu werden, wurde jeder Rahmen für die Sonnensegel so entworfen, dass er die gleiche Größe wie sein Nachbar hat, was bedeutet, dass die Stahlträger und Streben individuell gestaltet werden mussten, wodurch über 1000 individuelle Zeichnungen für den Stahl erstellt wurden.
Die Rahmen wurden an Land gebaut und mit den Segeln bestückt. Jeder wiegt ca. 3,5 t und misst ca. 6 x 20 m. Sie wurden mit einem 60-t-Kran angehoben, der sich auf einem Lastkahn befand.

Während der Installation mussten die Lastkähne in einem sehr engen Gebiet, umgeben von Yachten im Wert von Millionen von Dollar, neu in Position gebracht werden. VECTOR Shade Structures muss ettliche Einschränkungen meistern: durch die Ebbe- und Flutmarken, durch die Stunden, die aufgrund von Wohngebieten und Hafenverkehr nicht gearbeitet werden
konnte und durch Regen und Wind. Die Konstruktion musste so berechnet und konstruiert werden, dass sie einem Sturmund Überschwemmungsereignis von „1 in 100 Jahren“ standhält und es der höchsten Yacht im Yachthafen ermöglicht, geschützt zu bleiben.

Quellen Text und Fotos: VECTOR Shade Structures

Kontakt

Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

    Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus